Laila Nina ist eine Singer/Songwriterin und Musikpädagogin aus der Schweiz. Ihre Lieder entspringen ihrem Innersten und sind Medizin für die eigene Seele. Es ist Musik, die aus der Tiefe des Menschseins wächst - verletzlich, sanft und doch immer positiv und kraftvoll. Musik wie sie nur ein gelebtes Leben schreibt - facettenreich, wahrhaftig und pur. Sie ist aus der Notwendigkeit entstanden zu erden, zu klagen, zu feiern, zu nähren und rückzuverbinden. Es ist Musik die berührt und uns an uns selber erinnert.

 

"Ich schreibe meine Lieder meistens in gefühlsintensiven Übergangsmomenten und die entstehenden Lieder sind meine Medizin. Singen bedeutet für mich bei mir ankommen, nach Hause kommen und das zu feiern und zu würdigen, was ist. Singen ist für mich ein Gebet. Indem ich meine Stimme zum Klingen bringe komme ich in Resonanz mit meinem Innersten und werde so heil. "

 

Werdegang:

 

Mutter eines Sohnes

ab 2018: Ausbildung Gestalttherapie am Institut für Gestalt und Erfahrung

2017 und 2018: Line-Up und Mitorganisation Oyate Festival

2015: Abschluss Gestalttherapeutin mit kreativen Medien

2013 -2014: Klangmassagepraktikerin nach Peter Hess

2008 - Jetzt:  Leitung von Singkreisen

2007 -2010: Musik-und Bewegunspädagogin B.A. in Music and Movement

2003 - 2006: diverse Reisen in Europa, Asien, Australien. - Singen und Sammeln von

Liedern aus aller Welt.

 

Weiterbildungen/Kurse:

- Heldenreise und Family Circles nach Paul Rebillot

- Wutseminare bei Stefan Riess und Helga Krantz

- Klangarbeit bei Vickie Dodd

- Yoga und Meditationsretreats

 

weitere Interessen:

- Achtsamkeitspraxis mit Kindern

- 5-Rhythmen-Tanz